Telefone:034243/23011

Email: ffbaddueben@googlemail.com

 

Waldbrand

Brand
Zugriffe 1370
Einsatzort Details

Beilrode - Zur Falkenstruth
Datum 08.08.2020
Alarmierungszeit 15:27 Uhr
Einsatzbeginn: 15:30 Uhr
Einsatzende 09:20 Uhr
Einsatzdauer 1 Tag(e) 17 Std. 53 Min.
Alarmierungsart DME+Sirene
Einsatzleiter TEL
Mannschaftsstärke 18
eingesetzte Kräfte

Bad Düben
Tiefensee
    Fahrzeugaufgebot   TLF 20/40 W  KdoW
    Brand 3-groß

    Einsatzbericht

    Die Alarmierung am Samstagnachmittag ließ bereits einen größeren Waldbrand vermuten. Der Anfahrtsweg betrug immerhin 42 Kilometer.

    Als wir an der Einsatzstelle ankamen, brannten ca. 30 Hektar Kiefernwald sowie mehrere Kilometer Bahndamm entlang der Bahnstrecke Torgau - Falkenberg (Elster).

    Der Brand breitete sich aufgrund der Trockenheit rasch aus, es kam an einigen Stellen bereits zu einem Wipfelfeuer der Baumbestands. Als erste Maßnahme wurde mittels  verschieder Rohre sowie über Monitorbetrieb der Tanklöschfahrzeuge versucht die weitere Ausbreitung zu stoppen.

    Über die knapp 42 Stunden Einsatz kamen insgesamt 6 Fahrzeugbesatzungen aus Bad Düben und Tiefensee an verschiedenen Punkten mit dem TLF zum Einsatz . Neben dem Pendelverkehr und Einsatz des Wenderohres war in 2 Schichten auch ein Zugführer zur Unterstützung der Abschnittsleitung eingesetzt.

    Wehren aus dem kompletten Landkreis Nordsachen, aus dem Landkreis Leipzig, aus der Stadt Leipzig, aus Sachsen-Anhalt und Brandenburg waren im Einsatz. Ebenfalls unterstützten Hubschrauber der Bundespolizei die Löschmaßnahmen. Mehrere Vorsorgungszüge versorgten die Kameraden mit Lebensmitteln und Getränken.

    Unser Dank geht an alle beteiligten Wehren und Kameraden für eine super Zusammenarbeit über Landkreis- und Ländergrenzen hinweg.

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder